Pensionistenverband Leoben
GEMEINSAM STATT EINSAM   

Wanderbericht Oktober 2020

Der 22. Oktober, ein Tag wie er herrlicher nicht sein könnte, begleitete uns auf dieser Wanderung von Hafning über die hohe Gladen nach Gimplach. Eine Weitsicht von der Mugl über Hoch- und Gleinalm bis zum Seckauer Zinken und der höchsten Erhebung des Bezirkes Leoben – dem Hochreichart, weiter zum Reiting, Wildfeld, Speiriedel, Stadelstein, Rauchkoppe, Linsstein mit Abschluss beim Reichenstein reichte dieser Ausblick. Alles zusammen hob unsere Wanderfreude gegen den Himmel! Anschließend genoss unsere Gruppe die Angebote der Wirtin im Gössbachstüberl am Ende der Wanderung, woran aber schon gar nichts auszusetzen war. Wir kommen wieder! Leider haben wir auf der Heimfahrt erfahren müssen, dass im Bezirk Leoben die Ampel Corona mäßig auf „Rot“ gestellt wurde! Damit ist unsere Wandersaison 2020 beendet!

Dank an Funktionäre 2020

Der Vorstand der OG Göss unter der Leitung von Frau Karin Heber hatte den, auf Grund der Pandemie nicht absolvierten Funktionärsausflug, die zündende Idee, ein Funktionärsessen zu organisieren. So trafen sich am 3. September elf Treue, Frau Gerti Kovacic konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht, zu einem Spaziergang mit dem Endziel Gasthaus Mossauer im Laintal. Mit Begeisterung wurde diese Idee bei schönem Wetter und gepflegter Bedienung in Anspruch genommen. Ein absolut informatives Treffen in JEDER HINSICHT nahm am späteren Nachmittag sein Ende Die Vorsitzende bedankte sich bei der Funktionärsschaft für die treue Mitarbeit – diese gaben den Dank für die Einladung zurück.

Wandertag September 2020

Der Silbersee in der Nähe von Niklasdorf war zum Drittenmal unser Wanderziel. Der Wettergott schickte uns wieder einmal so an die 30 Grad und hob damit unsere Laune himmelwärts. Der Herbst hatte an der Peripherie des Sees schon einigermaßen seine Arme ausgebreitet, wobei die Flora schon darunter litt. Der Weg am See liegt zur Abkühlung schön im Schatten und wurde von der Gruppe dankbar angenommen. Der Rückweg führte uns schon erfahrungsgemäß zum wohlverdienten Einkehrschwung ins Veranstaltungszentrum (VAZ) Niklasdorf, wo wir sehr beherzt die Angebote an Speisen und Getränken annahmen. Ein wiederum gelungener Wandertag kann in die Annalen eingehen.

Ausflug zum Grünen See 2020

Der 22. August, ein „brennheißer“ Tag konnte nicht besser ausgesucht sein zum Besuch des Grünen Sees! Das Freizeitticket um € 11,-- war eine zusätzliche Motivation etwas „Gescheites“ mit Bahn und Bus in Angriff zu nehmen. Unsere Gruppe mit 8 Leuten hatte immer genug Abstand zu Anderen und man fühlte sich niemals bedrängt! Der Zwiebelrostbraten, der gebratene Saibling etc. sowie gepflegte Getränke im Gasthof Petutschnig in Tragöss trugen wesentlich zum „Spitzenerfolg“ bei. Ein durchaus gelungener Ausflug ohne Regentaufe, der zur Nachahmung empfohlen werden kann.

Ausflug zum Hochkönig

Am 27. August wurde die Tagesfahrt mit der Reisesektion Leoben unter der Reiseleitung Beer Elisabeth die schon für 18. Juni geplante Fahrt zum Arturhaus am Hochkönig endlich durchgeführt. Es war ein schönes Erlebnis mit herrlichem Panorama und genügend Zeit, um die Umgebung zu erkunden. Es wäre um eine gänzliche Absage wegen Corona-Pandemie sehr schade gewesen. Zufrieden wurde die Heimfahrt mit dem bewährten Fahrer Fritz angetreten.

Wanderung August 2020

Ein neues Wanderziel haben wir diesmal ins Auge gefasst. Die Hubmoaralm im Kotzgraben bei St. Dionysen erkoren 15 Almhungrige zu ihrem vorübergehenden Domizil. Wegen des langen Zugangs entschloss sich die Gemeinschaft den Hinweg per Taxi in Angriff zu nehmen. Die Almhalterin Christine servierte uns mit viel Können und Liebe ihr „Hausmittel“, einen vorbestellten, zünftigen Schweinsbraten mit Kren und hervorragendem Bauernbrot. So blieb es nicht aus, dass die ganze Wandergruppe eine „medizinische Betreuung“ in Form von etwas „Flüssigem“ zu sich nehmen musste. Ein durchaus gelungener Tag mit anschließendem „Heimgang“ bei leichtem Regen trübte die Stimmung keineswegs! Es wird zu einer Nachahmung empfohlen!

Juliwanderung 2020

Der 23. Juli, ein schweißtreibender Nachmittag, führte uns vom Klublokal die Gösser- und Schillerstraße entlang hinauf zur Massenburg und übers Lutz Bründl zum Gasthaus Pambichler- Warte. Es war durch die Hitze von ca. 30 Grad schon etwas anstrengender. In den vorwiegenden Waldpassagen gab es wieder gute „Erholungsphasen“. Den Einkehrschwung ins Gasthaus nahm jeder gerne in Anspruch und die Jause konnte sich auch sehen lassen. Wer weiß, wie lange wir wieder noch diese „Freiheit“ genießen können! Nach einigen Getränken nahmen wir den Rückweg gerne in Kauf. Es war wieder einmal für 13 Teilnehmer eine gelungene Wanderung.

PVÖ Mitgliederehrungen 2020

Am 15. Juli 2020 konnte unsere Vorsitzende, Frau Karin Heber den Bezirksvorsitzenden-Stellvertreter Franz Haubmann, die zu Ehrenden sowie den Vorstand und die Subkassiere der Ortsgruppe Göss sehr herzlich begrüßen und bedankte sich für ihr Erscheinen. Mit der Überreichung der Ehrenurkunden und einer Flasche Spitzenwein wurde den Geehrten für ihre langjährige Treue gedankt. Frau Helga Sterner bekam außerdem für ihre 40-jährige Zugehörigkeit ein Blumensträußchen überreicht. Bei Wiener Schnitzel mit Kartoffelsalat und einigen Getränken klang bei sehr guter Unterhaltung diese verdienstvolle Veranstaltung im Abteistüberl im Gösser Bräu feierlich aus.

40 Jahre         Sterner Helge

35 Jahre         Konetschnig Evelin

30 Jahre         Rochus Thusnelda, Schinnerl  Maria und Veronik Ingeborg

25 Jahre         Eisner Maria, Kellner Ingrid und Wieser Sieglinde

20 Jahre         Grieme Andrea, Moser Elsa, Wieser Egon und Völk Theresia

15 Jahre         Meixner Harald und Schleinzer Henriette

10 Jahre         Kovacic Doris, Krajnik Hannalore, Lattacher Franz und Valland Franz

Juni  – Wanderung 2020

Der 18. Juni war wie eine „Wiederbelebung“ unserer Gemeinschaft! Wir konnten unserer Wanderlust wieder freien Lauf lassen. So ging es zum „Eingehen“ von St. Peter am GH Kohlhuber vorbei (warum?) über den Radweg Richtung Trofaiach und über den Halsweg ins Gasthaus Mossauer ins Laintal. Eine „abstandsmässige“, herrliche und lustige Mittagszeit bei hervorragender Küche zog sich bis in die Vorabendzeit hin. Eine tolle „Wiedergeburt“ und danke an die 14 Teilnehmer.

Fasching im Klub

Die Einladung zum Faschingsrummel am Rosenmontag im Klub ist schon lange zur Tradition geworden. Masken jeder Art sind da anzutreffen und die gute bis ausgelassene Stimmung ist nicht zu überhören. Unsere Schönhuber Traude brachte dann noch die Stimmung zum „Überkochen“ mit Ihren lustigen Beiträgen. Ein Höhepunkt und ein Genuss besonderer Art sind die zwei, von unserer Lotte unentgeltlich zur „Vernichtung“ gebrachten Heringssalate – ein Traum. Liebe Lotte schönen und großen Dank dafür! Die Faschingskrapfen trugen dann noch zum süßen Genuss bei. Es war wieder, wie schon die Jahre bisher immer, eine gelungene Veranstaltung.

Februarwanderung 2020

Im zweijährigen Intervall besuchten wir wieder einmal den Häuslberg. Begonnen beim Klublokal gingen wir der Mur und der alten Schladnitzstraße bis zum Mursteg in Hinterberg entlang. Hier bestiegen die mutigen „Kraxler“ den Berg. Einige unserer Gruppe zogen es vor „Talluft zu schnuppern“ und gingen den neuen Fuß-und Radweg entlang. Vor dem Stift Göss trafen sich die Gruppen wieder und besuchten daraufhin die Pizzeria Rainer in Göss wo uns unsere nicht mehr so „fußfiten“ Damen und die zwei Vereins-Chefinnen Karin und Gitti (beide hatten Arzttermine) freudig empfingen. Dass der Besuch der Gaststätte keine Wünsche offen ließ muss nicht extra erwähnt werden – jeder kann sich von der Qualität selbst überzeugen. Jedenfalls, mit insgesamt 15 Teilnehmern ein gelungener Wandertag, der durch strahlend blauen Himmel gekrönt wurde!

Wanderbericht Jänner 2020

Unsere Winterwanderung am 23. Jänner führte uns außerhalb eines Gefrierschrankes bei minus 10 Grad wieder von Göss über den Mareckkai und Bermenweg immer der Mur entlang nach Judendorf in den Gasthof Altmann. Ein wolkenlos strahlender Himmel begleitete uns dankbarer Weise den ganzen Tag. Selbst die Stockenten am Murufer wurden zu Landvögeln und sonnten sich. Angekommen im Gasthof erwartete uns unsere älteste Teilnehmerin Nelly schon sehnsüchtig, nun waren wir mit 12 Leuten vollzählig. Die Verpflegung war wie immer sehr gut. So loben wir einen Wanderauftakt in die neue Saison!