Rentnerverein Leoben
GEMEINSAME STADT EINSAME   

Herbstausflug der OG - Wald am Schoberpass

 Nach den vielen Monaten coronabedingter Einschränkungen konnten wir nach den Lockerungen unsere Aktivitäten wieder aufnehmen und ein Programm für Sommer und Herbst 2021 erstellen.

Unsere erste Busreise führte uns am 13. Juli 2021 ins Salzburger Land. Über eine Panoramastraße erreichten wir unser Ziel, eine der schönsten Almhütten Salzburgs, die Christl alm auf 1500 m Höhe, ein Gebiet in einer herrlichen Naturlandschaft und tollem Ausblick. Der Wettergott war uns gnädig und so konnten wir die Umgebung mit ihrer einzigartigen Pflanzen- und Blumenwelt erkunden, auch die Almrauschblüte war in voller Schönheit zu bewundern. Nach dem Mittagessen beglückte uns der Hüttenwirt mit supervirtuosen Darbietungen auf seiner Ziehharmonika. Zusätzlich als Überraschung hatte unser Obmann den Harmonikaspieler Daniel, einen Musiklehrer und Gitarristen einer Oberkrainerformation aus Kuchl, eingeladen. Zusammen mit seinem Kollegen, einem Trompetenspieler, wurde uns somit richtig steirisch/oberkrainisch eingeheizt und die Stimmung war einfach großartig. Trotzdem mussten wir schweren Herzens Abschied nehmen, unser Busfahrer wartete schon auf uns. Über die Panoramastraße ging es wieder Richtung Heimat. Alle waren sich einig, dieser Ausflug war wunderschön.

 Unser Herbstausflug führte uns am 7. September 2021 über Graz weit in den Süd-Osten der Steiermark. In Gleisdorf machten wir kurz Halt für eine Frühstückspause. Dann ging es nach Studenzen, wo wir Trachten Hiebaum besuchten. Die Führung durch die Manufaktur war sehr interessant und aufschlussreich.

Danach fuhren wir weiter nach Bad Radkersburg zum Gasthof „Zum Lindenhof“, wo wir unser Mittagessen einnahmen. Anschließend ging es weiter nach Mureck zur Schiffsmühle.

Im Anschluss besuchten wir die Buschenschank Grabin in Labuttendorf, wo wir den Tag bei einer guten Jause und Schilcherwein ausklingen ließen. Unser Buschauffeur brachte uns dann wieder gut nach Hause, dafür herzlichen Dank.

 Ein Dankeschön auch an unseren Obmann Johann Reitbauer, der die Ausflüge mit viel Liebe organisiert hat.