Pensionistenverband Leoben
GEMEINSAM STATT EINSAM   

Abschlussfahrt nach Voitsberg

Am 19. Oktober ging es unsere Abschlussfahrt bei sehr nebeligen Herbstwetter in die Weststeiermark nach Voitsberg. Als wir aufs Gaberl kamen hatten wir einen wundervollen Panoramablick in die umliegenden Täler.Als wir in Voitsberg ankamen,ging es 3km auf den Berg zu drei gestandenen Mannsbildern aus der Lippizzaner - Heimat Voitsberg. Dort angekommen, gab es eine Führung durch das Museum der bekannten Kernbuam. Nach einer sehr interessanten Videofilm war es Zeit für das Mittagessen. Bei dem riesigen Buffet gab es für jeden Geschmack etwas, ( Wiener - Schnitzel, Backhendel, Schweinebraten, jede Menge Zuspeisen und Salate, ) das Mehlspeisenbuffet rundete unser Mittagessen ab. Frisch gestärkt durften wir das einstündige Showprogamm des Schneiderwirt - Trios genießen. Die Stimmung war sehr schnell am Höhepunkt, also wunderte es niemanden das Geschunkelt und Gesungen wurde. Anschließend kauften sich einige CD`s und kleine Andenken. Am Nachmittag ging es dann nach Pernegg zum Ritschi, wo wir vom Wirt mit Musik empfangen wurden. Bei guter Unterhaltung durften wir das Abendessen genießen, welches vom Pensionistenverband der Ortsgruppe St.Michael gespendet wurde. Vielen Dank an unseren Kassier Artur Amon der immer sehr gut wirtschaftet. Bedanken möchten wir uns auch bei unserem Reiseleiter und Obmann Dietmar Gschiel für diesen gelungenen Ausflug.


Oktoberfest

Das Oktoberfest des Pensionistenverbandes St. Michael fand am Freitag den 11. Oktober bei strahlendem Wetter statt. Im Foyer des Volkshauses nahmen die vielen Gäste  gerne Platz. Unser Musikant Bernard spielte einige Lieder, bevor unser Obmann  Herr Dietmar Gschiel unser Fest eröffnete. Er konnte einige Gemeinderäte, sowie unseren Bürgermeister Herrn Karl Fadinger und Frau Vizebürgermeister Barbara Gamsjäger herzlich begrüßen.  Nach den Grußworten des Herrn Bürgermeister Karl Fadinger begann der gemütliche Teil unseres Oktoberfestes. Unser Musikant Bernhard sorgte für eine stimmungsvolle Unterhaltung. Es wurde ausgiebig das Tanzbein geschwungen, es wurde gesungen und geschunkelt,und auch für eine Polonaise konnten wir unsere Gäste begeistern. Einige unserer Damen haben köstliche Mehlspeisen gebacken. Dafür möchten wir uns recht herzlich Bedanken. ( Frau Brandner Lore, Sylvia Ditjo, Elisabeth Szekely, Ilse Gschiel). Für den leiblichen Genuss von warmen Speisen sorgten Herr Roland Gschiel und Herr Artur Amon. Für die Hilfe aller Mitarbeiter, sowie bei unserem Musikant Bernhard, möchten wir uns recht herzlich für die gelungene Veranstaltung bedanken.



Drei  Tagesausflug in das schöne Burgenland!

 

Am Montag den 2. September 2019 starteten wir um 8.30 in St. Michael mit dem Busunternehmen Tiber. Unsere Fahrt führte uns durch das Mürztal und über den Semmering. Nach einer kurzen Kaffeepause fuhren wir weiter nach Mörbisch. In Mörbisch gab es bei der Firma Drescher für uns einen herzlichen Empfang, danach fuhren wir mit dem Boot ca: 2 Stunden am Neusiedler-See. Unsere Reise begann mit einem Begrüßungsgetränk des Kapitäns. Wir fuhren  entlang der ungarischen Grenze, mit Musik und guten Köstlichkeiten frisch vom Grill. Nach einstündiger Fahrt machte das Boot einen kurzen Zwischenstopp, damit wir uns über das schöne Panorama freuen konnten. Im Hafen angekommen begaben wir uns zum Hotel Drescher. Im Speisesaal war für uns ein großartiges Buffet hergerichtet. Einige von uns gingen nach dem Nachtmahl zu Bett und andere ließen den Abend gemütlich an der Bar ausklingen.

 

Dienstag 3.September 2019

 

Nach unserem Frühstück wurden wir vor dem Hotel vom Weinexpress abgeholt. Wir fuhren von Mörbisch durch die burgenländischen Weingärten bis nach Rust. In Rust durften wir eine sehr interessante Stadtführung erleben, weiter ging es durch Filmaufnahmeplätze von Harald Krassnitzer. (Der Winzerkönig) Im Restaurant „Alte Schmiede“ war für uns ein herrliches Heurigenbuffet gerichtet. Nach diesem gemütlichen Mittagessen fuhren wir weiter nach Mönchhof, wo wir das Dorfmuseum besichtigten, am interessantesten waren die 35 Wohneinheiten aus früherer Zeit. Nach den geschichtlichen Erzählungen durften wir unseren Durst in einer alten Wirtshausstube löschen. Zurück im Hotel, nach einem sehr guten Abendessen, ging dieser Tag gemütlich zu Ende.

 

Mittwoch 4. September 2019

 

Letzter Tag unserer schönen Reise. Nach dem Frühstück fuhren wir in die Landeshauptstadt . Mit einer Reiseführung durch Eisenstadt erfuhren wir sehr viel über die Entstehung und Geschichte der burgenländischen Hauptstadt. Anschließend fuhren wir zum Schloss Esterhazy, und genossen dort eine geschichtliche Führung. Unser Mittagessen gab es im Haydnbräu. Frisch gestärkt fuhren wir in das Weingut Esterhazy, wo wir eine Besichtigung mit Weinverkostung erlebten. Leicht beschwingt und guter Dinge fuhren wir wieder in die Heimat.

 

Vielen Dank für diesen schönen Ausflug, danke an den Busfahrer der uns gut und sicher wieder nach Hause gebracht hat. Ein großes  Danke an die Organisatoren dieses Ausfluges und an die Reiseleitung.